Christus spricht: „Ich bin die Auferstehung und das Leben,

wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt,

und jeder, der lebt und an mich glaubt,

wird in Ewigkeit nicht sterben.

                                              

Der Herr über Leben und Tod rief seinen treuen Diener zu sich

H.H. n.a. Pfarrvikar i.R.

Dr. theol.habil. Religionslehrer a.D. Helmut Borok

Konsistorialrat des Erzbistums Breslau

* am 12.12.1937 in Hindenburg/Schlesien

+ am 8.4.2021 in Lappersdorf

Helmut Borok wurde am 29. Juni 1965 zum Priester geweiht. Nach Aushilfe- und Kaplansjahren in Hohengebraching und Teublitz wurde er 1968 zum Weiterstudium in Mainz beurlaubt. Seit 1977 wirkte er als nebenamtlicher Pfarrvikar in Kareth und als Lehrer an der Albert-Schweitzer-Realschule in Regensburg.

In Trauer und mit großer Dankbarkeit gedenken wir seines segens­reichen Wirkens und bitten um das Gebet für den Verstorbenen.

Alexander Huber            Wolfgang Günter             Brigitte Fischer

Pfarrer                              Kirchenpfleger                PGR-Sprecherin

Aussegnung am Mittwoch, 14.4.2021 um 17 Uhr im Friedhof Kareth. Der Sterberosenkranz findet im Anschluss daran um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche Kareth statt.

Das Requiem wird am Donnerstag, 15.4.2021 um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Kareth zelebriert. Die Beisetzung findet anschließend im Friedhof Kareth statt.

Aufgrund der besonderen Situation wird ein zweites Requiem am Donnerstag um 18 Uhr gefeiert.

Für die Teilnahme an den beiden Requien ist eine Anmeldung im Pfarrbüro Kareth nötig.

Übersicht Aktuelles

Dr. Borok verstorben

Freitag, 09. April 2021

Hygieneschutzkonzept

Freitag, 22. Januar 2021

Sternsingeraktion 2021

Montag, 04. Januar 2021

COVID-19

Freitag, 13. März 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.