Seit November 1983 steht in der Pfarrkirche eine Orgel der Firma Jann aus Allkofen, die 2016 grundlegend durch die Firma Utz aus Pielenhofen ausgezeichnet renoviert und erweitert wurde (zwei neue Register: Gedacktbass 8’ und Oboe 8’). Die Orgel besitzt 20 Register, die auf zwei Manuale (das Hauptwerk im II. Man. und das Schwellwerk im III. Man.) verteilt sind. Das I. Manual ist ein Koppelmanual.

Disposition der Orgel:

Hauptwerk (II. Manual C – g3):

  1. Praestant 8’
  2. Rohrflöte 8’
  3. Oktave 4’
  4. Holzflöte 4’
  5. Feldpfeife 2’
  6. Mixtur 3-­‐4f 1 1/3’
  7. Trompete 8’ Tremulant

Schwellwerk (III. Manual C – g3):

  1. Gedackt 8’
  2. Dolcan 8’
  3. Blockflöte 4’
  4. Sesqualtera 2 2/3’ + 1 3/5’
  5. Prinzipal 2’
  6. Scharf 1’
  7. Oboe 8’ Tremulant

Pedal:

  1. Gedacktbass 8’
  2. Subbass 16’
  3. Oktavbass 8’
  4. Pommer 4’
  5. Hintersatz 1 1/3’ + 1’ + 4/5’
  6. Fagott 16

1. Manual = Koppelmanual

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.